Explosionsgeschützter, absoluter Drehgeber mit ATEX Zulassung

Druckfeste Drehgeber für Anwendungen in explosiven und gefährlichen Bereichen, programmierbar

Spezifikation

Auflösung:bis 16Bit
Versorgung:10-30 V DC
Ausgangssignal:Analog, CANopen, DeviceNet, EtherNet/IP, Profibus, Profinet, SSI
Schutzart:IP67
Temperaturbereich:-40°... +85°C
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

ATEX-zertifizierte Drehgeber sind für den sicheren Betrieb in gefährlicher, explosionsfähiger Atmosphäre aus Gasen oder Stäuben konzipiert.

Diese Geräte gehören zur IXARC-Serie magnetischer und optischer Drehgeber und sind als Single- oder Multiturngeber lieferbar. Robust, zuverlässig und hochpräzise, können diese Geräte mit einer großen Auswahl an Verbindungstypen bestellt werden, die eine Installation in Zonen 1 und 21 (im Sinne der Definition der ATEX-Richtlinie) gewährleisten.

Vorteile des Sensors:

  • Zertifiziert für den Untertagbau (Gruppe I) und andere Industrien (Gruppe II)
  • Gehäusematerial: Aluminium und Edelstahl (303 & 316 AISI)
  • Explosionsgeschütztes und druckfestes Gehäuse
  • Verschiedene Verbindungstypen lieferbar
  • Abnehmbare Anschlusshaube
  • Auflösung bis 16 Bit, Umdrehungen bis 14 Bit

Typische Anwendungen:

  • Chemie- und Erdölindustrie
  • Bergbau
  • Landwirtschaft

Zurück

Optisch absolute Winkelsensoren

Bei optisch absoluten Drehgebern wird Licht durch ein Codemuster, das auf einer rotierenden Codierscheibe aufgebracht ist moduliert und von einem ASIC abgetastet. Jede Position ist einem eindeutigen Bitmuster zugeordnet (Gray Code). Somit kann die Position beim Einschalten sofort erfasst werden, ohne einen Referenzpunkt anfahren zu müssen.

Bei absoluten Singleturn-Drehgebern wird jede Winkelposition einem definierten Wert zugeordnet. Das bedeutet, dass nur innerhalb einer Umdrehung der Drehwinkel bekannt ist. Sollen mehrere Umdrehungen absolut gemessen werden, müssen die Umdrehungen von der Steuerung mitgezählt und beim Ausschalten gespeichert werden.

Bei einem absoluten Multiturn-Drehgeber wird jede Winkelposition einem definierten Positionswert zugeordnet und jede volle Umdrehung durch eine interne Auswerteeinheit mitgezählt.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH