Absoluter Optischer Hohlwellenencoder

Absoluter Hohlwellen-Miniatur-Encoder mit bis zu 21 Bit Auflösung

Spezifikation

Auflösung:bis zu 21 Bit
Versorgung:5V - 36 VDC ±%5
Ausgangssignal:SSI / BISS
Temperaturbereich:-40°... +85°C
Abmessung:Ø90 mm
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

Industrieller Hohlwellen-Absolutwertgeber für Fabrikautomatisierungsanwendungen.
Dieser Encoder überzeugt durch seine flache Bauform bei einem sehr geringen Gewicht. Mit der Auflösung von bis zu 21 Bit ist er auch für Anwendungen geeignet, bei denen eine sehr hohe Präzision gefordert ist. Robuste mechanische Teile und das Aluminiumgehäuse gewährleisten hohe Leistungen auch im harten Industrieeinsatz.

  • SSI- oder BISS-Schnittstelle
  • Optische Erfassung
  • Auflösung bis zu 21 Bit
  • Gehäuse mit 90 mm Durchmesser
  • Hohlwelle mit 50 mm Durchmesser
  • Maximale Betriebsdrehzahl 50.000 U/min
  • lagerloses Design
  • Sehr geringes Gewicht

Typische Anwendungen: Fabrikautomatisierungsanwendungen

Zurück

Optisch absolute Winkelsensoren

Bei optisch absoluten Drehgebern wird Licht auf oder durch ein Codemuster, welches auf einer rotierenden Codierscheibe aufgebracht ist, moduliert und von einem ASIC abgetastet. Jede Position ist einem eindeutigen Bitmuster zugeordnet (Gray Code). Somit kann die Position beim Einschalten sofort erfasst werden, ohne einen Referenzpunkt anfahren zu müssen.

Bei absoluten Singleturn-Drehgebern wird jede Winkelposition einem definierten Wert zugeordnet. Das bedeutet, dass nur innerhalb einer Umdrehung der Drehwinkel bekannt ist. Sollen mehrere Umdrehungen absolut gemessen werden, müssen die Umdrehungen von der Steuerung mitgezählt und beim Ausschalten gespeichert werden.

Bei einem absoluten Multiturn-Drehgeber wird jede Winkelposition einem definierten Positionswert zugeordnet und jede volle Umdrehung durch eine interne Auswerteeinheit mitgezählt. Die Zähleinheit kann mechanisch, elektrisch mit Stützbatterie oder mit batterielosem „Wiegand“-Zähler erfolgen.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH