Winkelsensor Contelec Vert-X 26 mit Stecker

Spezifikation

Messbereich:0 ... 360°
Auflösung:16 bit
Versorgung:8 ... 35 VDC
Ausgangssignal:10 ... 90% Ub, 0.5 - 4.5V, 4 - 20mA, CANopen, SAE J1939
Schutzart:IP 6k9k
Temperaturbereich:-40°C bis + 125°C
Abmessung:je nach Ausführung
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

Magnetischer Winkelsensor mit „Mobil“-Stecker direkt am Gehäuse und modularem Aufbau.

Vorteile des Sensors:

  • Berührungslose Messmethode, kein mechanischer Verschleiss
  • Sehr hohe Lebensdauer durch kontaktlose Messmethode
  • Verschiedene gängige Stecker von AMP und Deutsch verfügbar
  • Einzigartige Bauform mit vorzentriertem Positionsgeber
  • ]Alle gängigen analogen und digitalen Schnittstellen sowie CANOpen und SAE J1939
  • Einsatz in widriger Umgebung unproblematisch (Wasser, Staub, Vibrationen, Schmutz, Öl, ...) und Schutzart bis IP-6K9K
  • Volle Auflösung und Genauigkeit bei programmiertem elektrischen Winkel


Typische Branchen:
Land- und Forstmaschinen, Mobilkräne, Hebebühnen, Agrarwirtschaftliche Maschinen, Fahrzeugbau, usw.

Die Winkelgeberbaureihe der Vert-X 26 Generation von Contelec besticht durch Ihr neues, modulares Konzept. Basierend auf den seit Jahren bewährten Befestigungsflansch-Formen wurde hier eine neue Sensorgeneration entwickelt, die bereits ab 500 Stück kundenspezifische Varianten ermöglicht oder ab 2500 Stück Ihre komplett eigenständige Ausführung.
Umgesetzt sind bereits der gängige AMP-SuperSeal Stecker in 3-poliger Ausführung und der AMP Mate N-Lock in 6-poliger Version. Ebenfalls die Stecker von Fa. Deutsch in der Version DT und DTM.

Einzigartig bei dieser Baureihe ist die mechanische Variante des „vorzentrierten Positionsgebers“. Hier befindet sich der Gebermagnet eingebettet in einem Adapter, der auf der Kundenwelle aufgepresst wird. Die Zentrierung erfolgt über dünne Zentrierstege, die nach der Montage des Sensors nicht mehr benötigt werden und einfach abreiben. Dies bietet außerdem die flachste Form der Ankopplung, da der Positionsgeber komplett im Sensorgehäuse verschwindet.
Der kontaktlos messende Drehgeber deckt Messwinkel von 20° bis 360° ab, garantiert Linearität bis ±0,3% und eine Auflösung bis 16 Bit. Die modularen Elektroniken bieten mobiltauglichen Spannungs- und Stromausgang, PWM, inkrementelle Signale sowie Bus-Schnittstellen wie CANOpen und SAE J1939. Für sicherheitsrelevante Applikationen wie z.B. bei Pedal- und Lenkungsanwendungen sind auch teilredundante und vollredundante Schnittstellen lieferbar.

Die Robustheit wird unter anderem durch die metallverstärkten Befestigungslaschen, robuste Gleit oder Kugellagerung und getrennter Bereich für Mechanik und Elektronik (Zweikammerverfahren). Die Elektronik ist voll vergossen was das eindringen von Flüssigkeiten zuverlässig verhindert. Eine optionale Dichtkappe auf der Wellenseite bietet zusätzlichen Schutz.
In Abhängigkeit der elektronischen Ausbaustufe können Temperaturbereiche von -40°C bis + 125°C (ggf. noch höher) abgedeckt werden und das bei sehr geringem TK von ca. 25 ppm/K.
Zur Abrundung der Adaptionsmöglichkeiten werden noch verschiedene Anlenkhebel angeboten. Diese ermöglichen eine einfache Betätigung der Welle für z.B. Höhenstandserfassung, also zur indirekten Wegmessung. Damit können auch mechanische Toleranzen einfach ausgeglichen werden.

 

Zurück

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner: Wolfgang Leue | Leue Sensorics

Wolfgang Leue
Dipl.- Ing. (FH)

Geschäftsführung / Projektbetreuung

Tel.: 05149 30499-10

Telefon: 05149 30499-10

Filter zurücksetzen
 

Magnetische Winkelsensoren

Magnetische Winkelsensoren ermitteln die Lage eines Magnetfeldes mit Hilfe von speziell angeordneten Hall-Elementen. In einem ASIC wird diese Lage, bzw. die Winkelstellung eines Magneten in ein proportionales und/oder inkrementelles Ausgangssignal umgewandelt.

Bei kontaktlosen Systemen befindet sich der Magnet am gelagerten Wellenende des Sensors, bei berührungslosen Systemen separat als freier Positionsgeber.

Magnetische Encoder eignen sich besonders für Anwendungen in rauher Umgebung. Dies erfordert eine große Robustheit, oft hohe und tiefe Betriebstemperaturen, manchmal hohe Geschwindigkeiten und gleichzeitig eine hervorragende Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Diese Technologie gibt es in vielfältigen Bauformen und Baugrößen, so dass der konstruktiven Kreativität fast keine Grenzen gesetzt sind.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH