Miniatur Winkelsensor Contelec Vert-X 13

Kontaktloser, magnetischer Drehgeber, sehr kompakt, hohe Genauigkeit

Spezifikation

Messbereich:0 ... 360°
Auflösung:14 bit
Genauigkeit:±0.3% des Messbereichs
Versorgung:5 (±10%) VDC
Ausgangssignal:5V 10...90Ub, PWM, SPI
Schutzart:IP 65
Temperaturbereich:-40 ... +125°C
Abmessung:Ø13mm x Einbauhöhe 15.5mm / 19mm
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

Kontaktloser, magnetischer Drehgeber


Vorteile des Sensors:

  • Sehr kompakte Abmessungen
  • Kontaktlose Messmethode
  • Hohe Lebensdauer
  • Hohe Messgenauigkeit
  • Einsatz in beengten Einbauverhältnissen
  • Volle Auflösung und Genauigkeit bei programmiertem elektrischen Winkel
  • Volle Redundanz möglich

Typische Anwendungen: Servoantrieb, Bestückungstechnik, Rohrinspektionsroboter, Medizintechnikanwendungen

 

Mit dem absolut messenden, kontaktlosen Winkelsensor Vert-X 13 werden die Aspekte wie Miniaturisierung, Robustheit und Präzision in einem kompakten Sensor vereint.
Der Miniatur Drehgeber ist ideal für engste Platzverhältnisse in anspruchsvollen Umgebungen und weißt eine lange Lebensdauer auf. Gründe dafür sind etwa das in Inox gehaltene Gehäuse, die ebenfalls in Inox ausgeführte Welle sowie die präzisen und leicht laufenden Kugellager, die radiale und axiale Wellenbelastungen von bis zu 5 N zulassen. Ebenfalls zur Langlebigkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Kondensation trägt das kontaktlose, magnetische  und absolute Messsystem bei. Dieses ermöglicht kundenspezifische Messwinkel bis zu 360°, liefert eine Auflösung von bis zu 14 Bit über den gesamten Messbereich und überzeugt mit einer Wiederholgenauigkeit von max. 0,1°.
Der auf einem magnetischen, kontaktlosen Messprinzip basierende Sensor ist mit seinem Durchmesser von 13 mm derart kompakt, dass er sich beispielsweise zur Winkelerfassung von Schwenk-und Greifarmen oder zur genauen Messung von Kamerapositionen eignet.
Mit dem modularen Konzept werden den Anwendern große Freiheitsgrade ermöglicht. Dies vereinfacht die Integration des Drehgebers in die jeweilige Konstruktion bei geringstem Kostenaufwand. Zu den wählbaren Konfigurationsmöglichkeiten zählen u. a. die diversen Schnittstellen. So sind nebst dem ratiometrischen (analogen) Spannungsausgang  wahlweise auch ein inkrementales Ausgangssignal (A, B, Z), ein serielles SSI- oder SPI-Interface sowie eine PWM-Schnittstelle erhältlich. Weitere Wahlmöglichkeiten bestehen ferner bezüglich der gewünschten Schutzart  (bis  IP 67), der kundenspezifischen Wellenabgänge sowie der individuellen Anschlussvarianten. Einen weiteren Beitrag zur Flexibilität leisten programmierbare kundenspezifische Messwinkel sowie der optional redundante Aufbau.
Zudem erhalten die Anwender die Freiheit, zwischen steigenden und sinkenden Signalen zu wählen.

 

Zurück

Magnetische Winkelsensoren

Magnetische Winkelsensoren ermitteln die Lage eines Magnetfeldes mit Hilfe von speziell angeordneten Hall-Elementen. In einem ASIC wird diese Lage, bzw. die Winkelstellung eines Magneten in ein proportionales und/oder inkrementelles Ausgangssignal umgewandelt.

Bei kontaktlosen Systemen befindet sich der Magnet am gelagerten Wellenende des Sensors, bei berührungslosen Systemen separat als freier Positionsgeber.

Magnetische Encoder eignen sich besonders für Anwendungen in rauher Umgebung. Dies erfordert eine große Robustheit, oft hohe und tiefe Betriebstemperaturen, manchmal hohe Geschwindigkeiten und gleichzeitig eine hervorragende Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Diese Technologie gibt es in vielfältigen Bauformen und Baugrößen, so dass der konstruktiven Kreativität fast keine Grenzen gesetzt sind.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH