Optisch Absoluter Multiturn Encoder Eltra AAM 58 Profinet

Absoluter Multiturn Encoder mit Profinet Schnittstelle

Spezifikation

Auflösung:25 Bit Gesamtauflösung (13 Bit Singleturn + 12 Bit Multiturn)
Versorgung:10 ... 30 V DC
Ausgangssignal:Profinet
Schutzart:IP65
Temperaturbereich:-40 ... 80°C
Abmessung:Ø58mm
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

Der AAM 58 PROFINET Encoder ist ein technologisch sehr vielseitiger Encoder. Dieser wurde speziell für die synergetische Kommunikation mit anderen Geräten in einem vernetzten komplexen System entwickelt.
Dieser Multiturn-Drehgeber nutzt optische Sensortechnologie und hat eine maximale Auflösung von 25 Bit (13 Single-Turn + 12 Multi-Turn).
Mit der elektronischen Profinet IO-Schnittstelle können viele Encoder in einem integrierten Netzwerk zusammengeführt werden, in dem sie zusammenarbeiten und miteinander kommunizieren. Diese können komplett über den PC eingerichtet und verwaltet werden.
M12-Steckverbinder ermöglichen eine sehr schnelle Inbetriebnahme, während man dank einem Temperaturbereich (von -40 ° bis + 80 °) das Gerät in nahezu jeder Betriebsumgebung einsetzen kann. Zudem ist der Encoder sehr flexibel und leistungsstark.
Der Multiturndrehgeber AAM 58 PROFINET ist somit ideal für "Industrie 4.0" Projekte geeignet.

Die Drehgeber-Baureihe AAM 58 mit Vollwellen-Multiturn entspricht dem PROFINET®-Standard und erfüllt insbesondere die Anforderungen des Zertifikats "PROFINET IO RT Class 1 / Conformance Class B." Die Profinet-Schnittstelle behält die gleiche maximale Auflösung (25 Bit) und Features wie bei der Stand-Alone-Version, aber mit dem Plus und der Flexibilität des Profinet-Netzwerks.

Vorteile des Sensors:

  • Optische Sensortechnik (OptoASIC + Getriebe)
  • 25 Bit Gesamtauflösung (13 Bit Singleturn + 12 Bit Multiturn)
  • Intelligente Status LEDs
  • M12-Anschluss für schnelles Setup
  • Außendurchmesser (max) 64 mm
  • Wellendurchmesser (max) 10 mm
  • Ausgangsfrequenz (max) 100 Mbit / s
  • Betriebstemperatur (° C) -40 ° ... + 80 °
  • Schutzart IP 65

Zurück

Magnetische Winkelsensoren

Magnetische Winkelsensoren ermitteln die Lage eines Magnetfeldes mit Hilfe von speziell angeordneten Hall-Elementen. In einem ASIC wird diese Lage, bzw. die Winkelstellung eines Magneten in ein proportionales und/oder inkrementelles Ausgangssignal umgewandelt.

Bei kontaktlosen Systemen befindet sich der Magnet am gelagerten Wellenende des Sensors, bei berührungslosen Systemen separat als freier Positionsgeber.

Magnetische Encoder eignen sich besonders für Anwendungen in rauher Umgebung. Dies erfordert eine große Robustheit, oft hohe und tiefe Betriebstemperaturen, manchmal hohe Geschwindigkeiten und gleichzeitig eine hervorragende Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Diese Technologie gibt es in vielfältigen Bauformen und Baugrößen, so dass der konstruktiven Kreativität fast keine Grenzen gesetzt sind.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH