Winkelsensor DIS QR

Berührungsloser, absoluter oder inkrementeller Winkelgeber mit getrennten Positionsgeber

Spezifikation

Messbereich:0 - 360° (Teilbereich möglich)
Auflösung:Auflösung 12 Bit (0,09 °)
Genauigkeit:< ± 0,2°
Versorgung:5 VDC oder 10 - 30 VDC
Ausgangssignal:Analog: 0 - 5 V of 4 - 20 mA, Digital: A/B Puls (32 - 1.024 ppr) push/pull, PWM
Schutzart:IP67 (QR40: IP66)
Temperaturbereich:-25 .. +80°C
Abmessung:30 x 30 x 15 mm
Datenblatt anfragen

Produktbeschreibung:

Berührungslos arbeitender Winkelsensor von DIS (QR-Baureihe)
Der Winkelsensor misst absolute Winkelbereiche von 0° bis 360° mechanisch durchdrehbar (ohne Endpunkt). Die Gehäuse sind in zwei Versionen lieferbar, als QR30, wobei der Sensor und der Magnet getrennt voneinander montiert werden oder im QR40 Gehäuse, wo der Magnet in die Drehachse innerhalb des Gehäuses integriert ist.

In der QR30 Baureihe werden der Sensor und der Magnet generell getrennt voneinander montiert. Der Kunde ksann somit den Magnetgeber getrennt auf der bewegten Achse montieren. Der maximale Abstand von 3 mm zwischen dem Magneten und dem Sensor bietet ausreichend Raum für mechanisches Spiel unter Extrembedingungen. Für das breite Anwendungsgebiet sind verschiedene Ausgänge mit einer 10- oder 12-bit-Auflösung verfügbar. Die aktive Seite des QR30 befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses während sich diese bei der QR30N Baureihe auf der Vorderseite (Nase) befindet.


“Absolut” oder “Inkrementell”
Die QR30-Reihe ist als absoluter oder inkrementeller Winkelgeber erhältlich.
Ein absoluter Winkelsensor liefert hier ein analoges, winkelproportionales und lineares Ausgangssignal. Nach dem Einschalten der Versorgungsspannung steht die aktuelle Position sofort zur Verfügung.
Ein inkrementeller Drehgeber ist ideal zur Drehzahlerfassung anWellen geeignet. Das Ausgangssignal stellt Pulse zur Verfügung (A und B). Die Anzahl der Pulse pro Umdrehung kann zwischen 32 und 1024 ppr betragen. Aufgrund der Phasenverschiebung der Signale A und B kann die Drehrichtung ermittelt werden (im oder gegen den Uhrzeigersinn).

Der QR40EMN ist als vollredundantes Modell erhältlich, was ihn zur perfekten Lösung für Applikationen macht, bei denen Sicherheit gefragt ist.

Winkelsensoren QR40
Im Gegensatz zur QR30-Reihe wird der Magnet bei der QR40-Reihe für Winkelsensoren in den Sensor eingebaut. Die Achse ist in D-Form erhältlich. Der QR40 hat ebenso einen 0-Eingang, der ein Null-Setzen des Sensors nach der Montage ermöglicht – somit eine einfache Justage ermöglicht.


Vorteile des Sensors:
Messbereich:    0 - 360°  (Teilbereich möglich) 
Betriebsspannung:     5 V dc oder 10 - 30 V dc
Analoger Ausgang:     0 - 5 V of 4 - 20 mA
Digitaler Ausgang:    A/B Puls (32 - 1.024 ppr) push/pull, PWM
Schutzgrad:      IP67 (QR40: IP66)
Auflösung:    0,09 °
Gehäuse:           Kunststoff

Typische Anwendungen:
Landmaschinen, Bagger, mobile und stationäre Abfallpressen, Ventilsteuerung, Robotertechnik

 

Zurück

Magnetische Winkelsensoren

Magnetische Winkelsensoren ermitteln die Lage eines Magnetfeldes mit Hilfe von speziell angeordneten Hall-Elementen. In einem ASIC wird diese Lage, bzw. die Winkelstellung eines Magneten in ein proportionales und/oder inkrementelles Ausgangssignal umgewandelt.

Bei kontaktlosen Systemen befindet sich der Magnet am gelagerten Wellenende des Sensors, bei berührungslosen Systemen separat als freier Positionsgeber.

Magnetische Encoder eignen sich besonders für Anwendungen in rauher Umgebung. Dies erfordert eine große Robustheit, oft hohe und tiefe Betriebstemperaturen, manchmal hohe Geschwindigkeiten und gleichzeitig eine hervorragende Zuverlässigkeit und Genauigkeit.

Diese Technologie gibt es in vielfältigen Bauformen und Baugrößen, so dass der konstruktiven Kreativität fast keine Grenzen gesetzt sind.

Sensorlösung mit Know-how: Sensorik und Messtechnik | © 2017 - Leue Sensorics GmbH